Zweijährige Berufsfachschule

Ernährung und Hauswirtschaft (2BFH) bzw. Gesundheit und Pflege (2BFP)

Die Zweijährige Berufsfachschule führt in zwei Schuljahren vom Hauptschulabschluss bzw. dem Versetzungszeugnis in die 10. Klasse der Werkrealschule zur Fachschulreife, einem dem Realschulabschluss gleichgestellten Schulabschluss. Ihnen stehen damit die selben Möglichkeiten wie mit einem Realschulabschluss offen, z.B. eine entsprechende Ausbildung oder der Besuch eines beruflichen Gymnasiums. Die Fachschulreife als mittlerer Bildungsabschluss beinhaltet jedoch noch eine zusätzliche berufliche Qualifikation und kann in bestimmten Ausbildungsberufen auf die Lehrzeit angerechnet werden.
Mehr Informationen über die Zugangsvoraussetzungen auch von anderen Schularten erhalten Sie in unserem Schulartflyer.

Unser Angebot an Sie

An der Fritz-Ruoff-Schule werden die Profile

  • Gesundheit und Pflege
  • Ernährung und Hauswirtschaft

angeboten.

Die Wahl des Profils der Zweijährigen Berufsfachschule sollte mit Ihren Interessen oder Berufswünschen übereinstimmen – immerhin besuchen Sie zwei Schuljahre lang auf das Profil abgestimmten theoretischen und praktischen Unterricht mit theoretischer und praktischer Abschlussprüfung und haben in diesen Berufsfeldern eventuell verbesserte Chancen, eine Ausbildungsstelle zu bekommen.

7 gute Gründe für den Besuch der Zweijährigen Berufsfachschule

Nach wie vor halten wir den Weg über den Hauptschulabschluss und die Zweijährige Berufsfachschule für sinnvoll.

  1. Individuelle Förderung durch verschiedene Profile
    Sie entscheiden bereits bei der Wahl des Profiles der Zweijährigen Berufsfachschule, in welchem fachlichen Bereich etwa ein Drittel aller Unterrichtsstunden angesiedelt ist. Sie können also eine Schule ganz nach Ihren Fähigkeiten oder Neigungen aussuchen. Egal welches Profil SIe wählen, durch den Abschluss mit der Fachschulreife (beinhaltet einen dem mittleren Bildungsabschluss gleichgestellten Abschluss) stehen Ihnen alle Möglichkeiten eines “normalen” Realschülers offen.
  2. Kompetente Verzahnung von Theorie und Praxis
    Neben dem mittleren Bildungsabschluss erhalten Sie an der Zweijährigen Berufsfachschule eine berufliche Grundbildung in einem speziellen Bereich, die Ihnen sogar als Ausbildungsverkürzung anerkannt werden kann.
  3. Mehr Zeit zur persönlichen Entwicklung
    Generell ist im Bildungswesen eine beschleunigende Tendenz zu beobachten. Die Schülerinnen und Schüler sollen immer schneller zu den entsprechenden Abschlüssen geführt werden. Längere Unterrichtszeiten und weniger freie Zeit für z.B. Hobbys oder soziales Engagement sind die Folge. Die Ausdehnung des Weges zwischen Hauptschulabschluss und mittlerem Bildungsabschluss auf 2 Jahre ermöglicht mehr Unterrichtsstunden (64 Wochenstunden verteilt auf 2 Jahre) und damit Zeit für Lernen und Hobbys. Wir beobachten gerade in diesem weiteren Schuljahr viele Entwicklungsschritte unserer Schülerinnen und Schüler.
  4. Vorbereitung auf weiterführende Schule
    Profitieren Sie von der Vielfalt einer beruflichen Schule: Durch Verzahnung von Mittelstufen- und Oberstufenlehrern, weiteren Naturwissenschaften im Wahlpflichtbereich und zusätzlichen Förderstunden in Mathematik und Deutsch sind Sie optimal z.B. auf den Besuch eines beruflichen Gymnasiums vorbereitet.
  5. Begleitung in den Beruf
    Es findet eine enge Kooperation mit der Arbeitsagentur statt. So gibt es im ersten Jahr eine Informationsveranstaltung im Klassenverband und im zweiten Jahr die Möglichkeit für Einzelgespräche mit dem Berufsberater der Arbeitsagentur hier an der Schule. Zudem steht Ihnen während der gesamten Zeit eine Schulsozialarbeiterin vor Ort zur Verfügung. Im ersten Jahr findet zusätzlich noch ein betreutes, zweiwöchiges Betriebspraktikum statt.
  6. Erfolgreicher Neubeginn
    Für viele unserer Schülerinnen und Schüler ist die Zweijährige Berufsfachschule ein motivierender Neubeginn mit neuen Lehrerinnen und Lehrern, Klassenkameraden und professionell ausgestatteten Fachräumen. Die Größe einer beruflichen Schule mit ihren unterschiedlichen Bildungsangeboten fördert die Persönlichkeitsentwicklung.
  7. Die Zweijährige Berufsfachschule: bewährt und anerkannt
    Die Zweijährige Berufsfachschule hat sich in vielen Jahren mehr als bewährt. Bei uns finden Sie erfahrene Lehrerinnen und Lehrer, weiterentwickelte Bildungspläne und einen bei weiterführenden Schulen und der Industrie anerkannten Abschluss.
Ihr Ansprechpartner

 

 

Moritz Fano
Abteilungsleiter

Infoflyer

Schulartflyer 2BFS

Anmeldeformulare

Ernährung und Hauswirtschaft (2BFH)
Gesundheit und Pflege (2BFP)

Im Landkreis Esslingen bewerben Sie sich nur an der Schule Ihrer ersten Wahl und tragen auf der Anmeldung weitere alternative Schulwünsche ein.

Menü