Fachklasse für die Ausbildung von Zahntechnikerinnen/ Zahntechnikern

In enger Zusammenarbeit mit Zahnärzten und Kieferorthopäden stellen Zahntechniker und Zahntechnikerinnen alle Arten von Zahnersatz her: Prothesen, Brücken, Kronen, Füllungen usw. Auch zahn- und kieferregulierende Spangen und Zahnschienen fertigen Dentaltechniker in ihren Labors.

Zahnärzte oder Kieferorthopäden nehmen Abdrücke von Zähnen oder Kiefern der Patienten und schicken diese mit einer Auftragsbeschreibung an das Dentallabor. Nach diesen Vorgaben entstehen in handwerklicher Maßarbeit Unikate für Patienten.

Zahntechniker Innung Württemberg, https://www.ziw.de/ziw-wuerttemb/ausbildung/berufsbild/, 17.12.2020

Zusatzqualifikation Managementassistentin/ Managementassistent

Diese Qualifikation ermöglicht den Teilnehmern hervorragende Startchancen:

  • als hoch qualifizierter Mitarbeiter im Betrieb
  • im Management eines Handwerksbetriebes an der Schnittstelle von Produktion und Verwaltung
  • für die Fortbildung zum Meister (ersetzt Teil III der Meisterprüfung)
  • für die Fortbildung zum Betriebswirt des Handwerks in einem 5-semestrigen berufsbegleitenden Studium.
Ihr Ansprechpartner

Volker Lünsmann
Abteilungsleiter

volker.luensmann@frs-nt.de

Auf einen Blick

Dreieinhalbjährige duale Ausbildung in einem Zahntechniklabor. Sie benötigen mindestens einen Hauptschulabschluss.

Infoflyer
Anmeldung

Nach abgeschlossenem Ausbildungsvertrag meldet Sie Ihr Betrieb bei uns an der Berufsschule an.

Blockpläne

Menü