Eine echte « Tour de France »

Am Montagmorgen ging es für alle französisch Kurse, der Klassen 12 und 13 nach Frankreich. Nach einem kurzen Aufenthalt in Straßburg, mit Croissants und frisch gepresstem Orangensaft, ging es anschließend weiter nach Reims.

Bei einer Stadtführung und einer Champagnerprobe, bekamen wir einen kleinen Einblick von der Stadt, ihrer Geschichte und ihren Spezialitäten.

Den zweiten Tag verbrachten wir in Paris und besichtigten Sehenswürdigkeiten, wie die Sacré-Coeur, den Eiffelturm und die Champs-Élysées.

Am Nachmittag machten wir dann Paris in kleinen Gruppen unsicher. Nach dem Bummeln in den Straßen von Paris ging es mit 300km/h im TGV zurück nach Reims.

Vor der abendlichen Heimfahrt am Mittwoch verbrachten wir den Tag in der Innenstadt, an der berühmten Kathedrale mit dem lächelnden Engel, gönnten wir uns einen Crêpes oder shoppten kleine Souvenirs für Freunde und Verwandte.

Eine schöne und erlebnisreiche Zeit in Frankreich ging zu Ende; auch die vielen Unwegbarkeiten bei Hin- und Rückfahrt sowie dem Tagesausflug nach Paris konnten uns die « Bonne humeur » nicht verderben.

Aylin Strohmaier (JG2) Damaris Komericki (JG2)

Menü