NTZ: 31.03.2022: Schüler der Fritz-Ruoff-Schule gestalteten Radioprogramm bei SWR1

NÜRTINGEN. Zwei Stunden lang haben kürzlich die Schülerinnen und Schüler der Fritz-Ruoff-Schule das Musikprogramm des SWR1 bestimmt. Neben den Liedwünschen der Schülerschaft waren auch deren Gedanken zum Ukrainekrieg zu hören. Die SMV der Schule initiierte dazu eine Spendenaktion für das Aktionsbündnis Herzenssache zugunsten von Flüchtlingskindern aus der Ukraine, bei der innerhalb von wenigen Tagen über 2000 Euro zusammenkamen. Verbindungslehrer Benjamin Gökeler war im Interview mit Rainer Hartmann zu hören, in dem er über die Schule und deren Umgang mit dem Thema Ukrainekrieg berichtete. Die Sendung berührte auch zahlreiche Hörer, die sich im Studio meldeten.

Doch nicht nur der Musikgeschmack überraschte die Zuhörer, sondern auch die berührenden Kommentare sowie das Gedicht von Tabea aus der AG11, das eine Anruferin sogar zu Tränen rührte. Das Gedicht kann auf der Homepage der Schule nachgelesen werden: www.fritz-ruoff-schule.de.

Die Liedauswahl der Schüler zeigte deutlichen Bezug zum aktuellen Thema mit Liedern wie „Where is the love“ von den Black Eyed Peas, „Wir ziehen in den Frieden“ von Udo Lindenberg und „The man who can’t be moved“ von The Script. Das Gespür der Klassen für die momentane politische Situation wurde von einem Hörer mit den Worten „Wenn das unsere Jugend ist, dann habe ich echt keine Angst vor unserer Zukunft“ honoriert. pm

Menü