NTZ 05.07.2018: Die Waffeln waren der Knüller

Schüler der Fritz-Ruoff-Schule feierten mit Senioren der BFL

Schüler und Senioren genossen das Sommerfest auf dem Gelände der Behinderten-Förderung Linsenhofen. pm

NÜRTINGEN (pm). Die Senioren der Behinderten-Förderung Linsenhofen (BFL) freuten sich sehr über den Besuch der Schüler. Im Februar dieses Jahres stellte die BFL ihr Inklusionsprojekt „IST – Inklusive Senioren Tagesstruktur“ bei Yvonne Thoma, der Abteilungsleiterin Pflege und Lehrerin für Pflegeberufe in der Fritz-Ruoff-Schule in Nürtingen vor. Das Projekt will über gemeinsame Aktionen Kontakt zwischen Senioren mit und ohne Behinderung ermöglichen.

Schnell war klar, dass man mit den Altenpflegeschülern gemeinsam ein Sommerfest veranstalten möchte. Es wurden die Rahmenbedingungen besprochen und so trafen sich Mitte Juni die Schüler des zweiten Ausbildungsjahres im Wohnheim der Behinderten-Förderung Linsenhofen. Der Geschäftsführer der BFL, Thomas Fick, erläuterte die Struktur der Einrichtung. Danach gab es eine kurze Vorstellungsrunde unter allen Beteiligten. Im Anschluss las Bewohnerin Monika Scherrer (Seniorin) eine Juni-Geschichte vor. Günter Wisst (Senior) gab Witze zum Besten.

Dann gab es drei Anlaufstationen: Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Inge Hahn backte Waffeln. Daneben gab es eine Spielestation und eine Bewegungsstation. Klaus Richter – ein weiterer Ehrenamtlicher – war für die Fotos zuständig. So wurden mit viel Eifer die verschiedensten Brettspiele ausprobiert. Im Stuhlkreis der Bewegungsrunde konnte jeder sich mit Chiffontüchern, Thera-Bändern und Wurfspielen auspowern. Der Renner, und das kann nicht verwundern, war jedoch die Waffelstation.

Um das Wohnheim umfassend kennenzulernen, führte Bereichsleiter Toni Sandmann die Schüler in kleinen Gruppen abschließend durch die verschiedenen Häuser des Wohnheims.

Menü