Klimaschutz-AG will die Sonne einfangen

Rena Junginger    

Bereits bei ihrem ersten gemeinsamen Treffen im September hatten die Schüler*innen den Wunsch nach einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach unserer Schule geäußert. Daraufhin wurde mit dem Landkreis Kontakt aufgenommen, mit der Frage, ob ein*e Sachverständige*r den Schüler*innen eine Führung über das Panel-Feld der Albert-Schäffle-Schule geben könne. Herr Aldinger von der Abteilung Bau sagte sofort zu. Bei strahlendem Oktober-Sonnenschein gab er auf dem Dach der Nachbarschule ausführlich Auskunft über die technischen Voraussetzungen und Gegebenheiten, sowie die Genehmigungsprozesse beim Landkreis für zukünftige Anlagen. Die Aussicht vom Dach war grandios, in alle Richtungen konnte ganz weit über Neckartal, Schwäbische Alb und die Stadt Nürtingen geschaut werden. Auch der Blick aus dieser Höhe auf unsere eigene Schule war ungewohnt. In jedem Fall sind alle Beteiligten überzeugt. Der Standort auf dem Säer birgt sehr viel Potenzial für die Energiegewinnung aus Sonnenlicht, da beide Gebäude für sich stehen und damit eine Verschattung auf den Flachdächern ebenfalls kaum vorhanden ist. Nach dem Besuch auf dem Dach hatten einige sogar einen Sonnenbrand 😉. Die Klimaschutz-AG ist gespannt, wie es weitergeht und freut sich auf den weiteren Austausch. Wir bedanken uns für die informative Führung und die guten Gespräche!

Menü